doedels #bucketlist

Der Begriff „bucketlist“ stammt aus den USA und steht für eine Liste mit Dingen, die man vor dem Tod unbedingt erleben oder erledigen möchte. Jeder, der etwas auf sich hält, führt eine solche „ToDo-Liste“ – wenn nicht schwarz auf weiss, dann zumindest im Kopf… die Gedanken sind ja bekanntlich frei.

Ich habe spontan mal ein paar Einträge für meine persönliche „bucketlist“ zusammengetragen und behalte mir das Recht vor, die Aufzählung bei Bedarf zu erweitern oder zu ändern. Die Reihenfolge der Einträge ist rein zufällig und gibt – ausser bei Punkt 1 – keinen Aufschluss über die Priorität. Ach und noch was: durchgestrichen steht für eine bewusste Abgrenzung, ein gut überlegtes No-Bucket, also 😉

  1. GESUND, ZUFRIEDEN und DANKBAR bleiben –> ongoing project!
  2. Nordlicht bestaunen
  3. Spanisch lernen (so richtigrichtig) –> ongoing project!
  4. mich am „Edelmann“ in Barcelona beteiligen und dafür sorgen, dass der Laden so richtig zum fliegen kommt (⇒ Notiz an mich: zuerst Punkt 3 anpacken)  –> das „Edelmann“ ist leider pleite gegangen (hätten die mich mal lieber ran gelassen! 🤨
  5. Einen Millionär heiraten
  6. Roadtrip von Chicago nach New Orleans
  7. Im Zug von Daresalam nach Kapstadt tuckern (⇒ Notiz an mich: in diesem Zusammenhang Punkt 5 nochmals eine Chance geben?!??)
  8. irgendwas mit Atacama… (⇒ Notiz an mich: Punkt 3 vertiefen) –> in planning 😊
  9. Valparaiso
  10. Roadtrip nach BarceLOVEna
  11. ein Buch schreiben –> ongoing project
  12. den Kilimandscharo umrunden (oder doch besteigen? hmmm…)
  13. Den Geburtstag meiner lieben Freundin Nina nie mehr verschwitzen. NIE MEHR. Einfach NIE!!! (ich ober-doedel, gopf! 😏 –> juchz, geschafft!
  14. Mich vor Ort überzeugen, ob die Männer in Buenos Aires tatsächlich so wow sind, wie immer alle behaupten (==> Notiz an mich: Punkt 3 vertiefen… oder vielleicht besser nicht…?!???)
  15. Rainbow Mountain, Peru
  16. Salar de Uyuni, Bolivien –> in planning 😊
  17. Bikereise durch Myanmar –> done 💪
  18. Alaska-Highway – Panamericana – Carretera Austral
  19. In Neuseeland Schäfchen zählen
  20. Meditieren in Chiang Mai oder Ayurveda-Kur in Indien. Oder beides 😉
  21. [[coming soon – stay tuned :-)]]

2 Kommentare zu „doedels #bucketlist

  1. Punkt 2: wie willst Du das anstellen? Streetgang, Drogenhandel? Jetzt haben mehrere Bürgermeister dran gearbeitet, dass Neuyork endlich sicher wird und dann kommst Du mit Deiner Liste.

    Gefällt mir

  2. Coole Liste – davon habe ich auch noch nichts abhaken können.
    Auch Punkt 4 noch nicht.
    (Obwohl keine schlechte Idee)
    Und an Punkt 1 arbeiten wir ja täglich

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s